In ELISA, Lebensmittelallergene

R-Biopharm bietet ab sofort einen Sandwich-Enzymimmunoassay zur quantitativen Bestimmung von Crustaceen-Proteinen in rohen oder gekochten Lebensmitteln wie z.B. Krabben-Cocktails, Saucen, Salatdressings, Suppen oder asiatischen Gerichten an.

Der RIDASCREEN®FAST Crustacean (Art. Nr. R7302) ELISA hat eine Nachweisgrenze von 0,17 ppm (mg/kg) Crustaceen-Protein.
Zu den Crustaceen-Proteinen zählt auch Tropomyosin, das als das Hauptallergen gilt. Tropomyosin gehört zu den Muskelproteinen aller Wirbeltiere und Wirbellosen. Das fasrige, stabförmige Protein ist hitzestabil und eignet sich daher für den Nachweis von Crustaceen in prozessierten Lebensmitteln.

Zu den Crustaceen (Krustentieren) zählen Garnele, Krabbe, Shrimp, Krill, Hummer, Languste, Fluss- und Taschenkrebs. Allergien gegen Crustaceen treten vermehrt im Erwachsenenalter auf und bleiben oft lebenslang bestehen. Hochgradige Sensibilisierungen sind nicht selten.
Im Rahmen der europäischen Allergen-Kennzeichnungsverordnung EU 2007/68/EC, Annex IIIa müssen Crustaceen in Lebensmitteln deklariert werden.

Aktuelle Beiträge

Suchbegriff eingeben und Enter drücken