bioavid Lateral Flow Senf inkl. Hook Linie

Art. No.: BLH703-20

  1. Home
  2. /
  3. Products
  4. /
  5. bioavid Lateral Flow Senf...

Analytes

Produktinformation

bioavid Lateral Flow Senf inkl. Hook Linie

Art. No.: BLH703-20

Webshop

Verwendungszweck

Der Lateral Flow Senf inkl. Hook Linie von Bioavid ist ein immunchromatographischer Test zum qualitativen Nachweis von Senf-Rückständen in Umweltproben (z. B. in Lebensmittelproduktionslinien), CIP-Wasser und Lebensmittelproben. Der Test sollte zum Nachweis geringer Senf-Kontaminationen eingesetzt werden.

***NEU***

Leider können sehr hohe Mengen eines Analyten in der Probe zu fälschlich niedrigen oder negativen Ergebnissen führen – dies ist der so genannte Hook-Effekt. Die neuen Dip-Sticks wurden mit einer zusätzlichen Linie, der Hook-Linie, ausgestattet, um diesen Effekt nachzuweisen. Vorerst ersetzt der neue Test (BLH703-20 Lateral Flow Senf inkl. Hook-Linie) nicht den alten Test ohne Hook-Linie (BL603-10 / BL603-25 Lateral Flow Senf), sondern es ist ein zusätzliches Produktangebot mit neuer Funktionalität.

Allgemeines

Menschen, die gegen Senf allergisch sind, reagieren auf jeden Inhaltsstoff von schwarzem, indisch-braunem oder gelb-weißem Senf. Senf besteht aus Öl, Glykosid und mehr als 20 % Protein, von denen einige eine allergene Wirkung haben. Selbst geringe Spuren von Allergenen in einem Lebensmittel können bei empfindlichen Menschen allergische Reaktionen auslösen. Senf wird als Gewürz in Fleisch, zur Zubereitung von Pasten oder als Zutat für eine Vielzahl von Soßen, Suppen, Würsten, Salatdressings und Marinaden verwendet. Daher ist er häufig in Lebensmitteln als verstecktes Allergen anzutreffen. Lebensmittelhersteller müssen auf Kreuzkontaminationen prüfen. Erhebliche Mängel bei der Kennzeichnung und Qualitätssicherung von Allergenen sind insbesondere bei Senf zu beobachten. Viele Produkte, die angeblich senffrei sein sollen, werden bereits auf dem Feld oder bei der Verarbeitung kontaminiert. Eine Kreuzkontamination von Gewürzen mit dem Allergen ist wahrscheinlich während der Verarbeitung (Staubbildung, beim Zerkleinern) oder beim Verpacken aufgetreten. Bei Brot, das in Bäckereien erhältlich ist, wird häufig eine Senfkontamination beobachtet.
Das Allergen kann als Zutat oder als Kontamination in rohen und gekochten Produkten vorhanden sein. Nach der Verordnung (EU) Nr. 1169/2011 müssen Senf und Senfprodukte auf Lebensmitteletiketten deklariert werden.

Vorteile:

  • Erweiterte Funktionalität: inkludierte Hook-Linie zur sicheren Identifizierung hochpositiver Proben (> 1.000 ppm).
  • Präzisere Aussage in einem größeren Bereich als bei herkömmlichen Teststreifen (valide Ergebnisse im Bereich von 1 – 1.000 ppm).
  • Ein schnelles, zuverlässiges und einfach zu bedienendes Dip-Stick-System zur Erkennung von Senf in Produktionslinien, Rohmaterialien und verarbeiteten Lebensmitteln (Ergebnisse in 10 Minuten).
  • Weitere Informationen und Vorteile befinden sich auf diesem Flyer.

Zubehör

Spezifikationen
Art. Nr.BLH703-20
Testformat20 x Teststreifen für 20 Bestimmungen
Probenvorbereitung'- Wischtest: Oberfläche mit vorbehandeltem Tupfer reinigen, Tupfer auswaschen und messen.

- Feste Lebensmitteltest: Lebensmittelprobe homogenisieren, filtrieren, messen.

- Flüssige Proben: keine Vorbereitung.
Inkubationszeit5 min
Raumtemperatur
LOD (Nachweisgrenze)'- Lebensmittelproben: 1 ppm
- Wischtest: 5 µg
- CIP-Wasser: 1 µg / ml
Kreuzreaktivität

7 getestete Matrices ohne Kreuzreakvitiät.

Getestete Matrices mit Keuzreaktivität:

– Rucola: < 0,1 %

– Rapssamen: 100 %

Nachgewiesener Analyt

Senf-Rückstände

AuswertungVisuelle Auswertung
Externer Link IBioavid Homepage - Dokumente für Senf