In Enzymatische Assays, Getränke, Inhaltsstoffe

Ob für die Analyse von Wein, Bier, Fruchtsäften, Süßwaren, Milch- oder Fleischprodukten: Enzymatische Methoden zur Bestimmung von Zucker, Säure, Alkohol und anderen Bestandteilen sind aus der Lebensmittelanalytik nicht wegzudenken. Wir zeigen Ihnen, wie Sie enzymatische Tests auch in der Vor-Ort-Analyse nutzen können – mobil und vollautomatisch.

Die quantitative Bestimmung beispielsweise von Kohlenhydraten und organischen Säuren mittels enzymatischer Tests gehört zu den Standardmethoden der Lebensmittelanalytik. Der Vorteil dieser Methode liegt in der hohen Spezifität der Enzyme, wodurch auch komplexe Proben präzise analysiert werden können. Zudem eignen sich enzymatische Tests für die Analyse von verschiedensten Lebensmitteln im Herstellungsprozess und in der Qualitätssicherung, z.B.:

  • In der Getränkeanalyse sind enzymatische Tests essenziell, denn die Zucker- und Säuregehalte sind wichtige Qualitätsindikatoren bei der Herstellung von Wein und Bier (vgl. So funktioniert die Säurebestimmung im Wein).
  • Bei der Herstellung von Milchprodukten wie Joghurt, Buttermilch oder Käse muss der Milchsäuregehalt überwacht werden.
  • Bei der Herstellung von diätetischen Lebensmitteln (Diabetikernahrung) ist die Analyse des Zuckergehalts entscheidend.
  • Bei der Herstellung von Fruchtsäften müssen Alkoholgehalt, Essigsäure und Milchsäure bestimmt werden, da hierfür verbindliche Grenzwerte gelten.

Enzymatische Analysen, vor Ort und vollautomatisch

Bisher mussten enzymatische Analysen aufgrund der verschiedenen Pipettierschritte und des benötigten Equipments in der Regel im Labor durchgeführt werden. Der handliche, vollautomatische RIDA®CUBE SCAN ermöglicht enzymatische Vor-Ort-Analysen – direkt beim Winzer, in der Brauerei oder in sonstigen Produktionsanlagen. Der folgende Film zeigt, wie’s funktioniert.

Vor-Ort-Analysen zur Bestimmung von Zucker- und Säuregehalten, automatisiert und innerhalb von 15 Minuten – das geht mit dem RIDA®CUBE SCAN. Durch das kompakte Format kann das Gerät leicht in einer handelsüblichen Kameratasche transportiert und überall aufgebaut werden. Für die Analyse muss lediglich die Probe pipettiert werden; alle anderen Schritte übernimmt der Automat.

Sie möchten mehr wissen? Gerne senden wir Ihnen weitere Informationen oder stellen Ihnen den RIDA®CUBE SCAN live vor.

Recommended Posts

Suchbegriff eingeben und Enter drücken

Beer spoiling bacteria