Von der Milcherzeugung bis zum Endprodukt müssen zahlreiche Prozesse kontrolliert und überwacht werden, um ein sicheres und hochwertiges Produkt zu erhalten.

R-Biopharm Testkits können während der gesamten Produktionskette eingesetzt werden: von der Rohmilch über Zwischenprodukte bis zum Endprodukt, von der Wareneingangskontrolle über das Hygienemonitoring bis zur Prüfung auf korrekte Kennzeichnung. Mit unserem großen Portfolio an Testformaten finden Sie garantiert das passende Produkt für die Analyse von Milch, Milchpulver, Käse, Joghurt und weiteren Milcherzeugnissen.

Hygienemonitoring

Milchprodukte können eine Vielzahl von Mikroorganismen enthalten. In vielen Fällen sind Bakterien erwünscht oder sogar notwendig, beispielsweise für die Herstellung von Käse. Manche Mikroorganismen, wie z.B. Salmonellen, Listerien, E. coli, Staphylococcus aureus oder Bacillus cereus sind jedoch pathogen und können lebensmittelbedingte Erkrankungen hervorrufen. Zudem ist es wichtig, typische Verderbnisorganismen zu überwachen, um Verluste während der Produktion zu minimieren und die Produktstabilität zu gewährleisten.

Mehr zum Thema Mikroorganismen

Mykotoxine

Werden milchproduzierende Tiere mit Aflatoxin-kontaminiertem Futter gefüttert, kann giftiges Aflatoxin M1 mit der Milch abgesondert werden. Da Aflatoxin M1 relativ stabil gegenüber Erhitzung und Prozessierung ist, sollten Hersteller sowohl die Rohmilch als auch das Endprodukt auf Mykotoxine testen.

Mehr zum Thema Mykotoxine

Antibiotika

Abgesehen von dem potenziellen Gesundheitsrisiko für den Verbraucher bergen Antibiotikarückstände auch ein ökonomisches Risiko, denn sie können biotechnologische Produktionsprozesse hemmen, an denen Mikroorganismen beteiligt sind. Die EU-Verordnung Nr. 37/2010 hat zulässige Höchstwerte für Antibiotika in Lebensmitteln tierischer Herkunft festgelegt, z.B. für Milch 4 ppb Penicillin, 100 ppb Tetracylin und eine Null-Toleranz für Chloramphenicol.

Mehr zum Thema Antibiotika-Rückstände

Produktverfälschung

Milch zählt zu den am häufigsten verfälschten Lebensmitteln. Um nachzuweisen, ob Milch (aus Kostengründen) verfälscht wurde, können Sie unsere zuverlässigen und sensitiven Testkits verwenden.

Mehr zum Thema Produktverfälschung

Allergene

Millionen Menschen dürfen aufgrund einer Laktoseintoleranz keine Milchprodukte zu sich nehmen. In den meisten Ländern ist es gesetzlich vorgeschrieben, allergieauslösende Zutaten in Lebensmitteln zu kennzeichnen. Häufig kommt es jedoch zu einer unbeabsichtigen Kontamination. Um eine korrekte Kennzeichnung zu gewährleisten und teure Produktrückrufe zu vermeiden, sollten Hersteller ihre Produkte auf Allergene testen.

Mehr zum Thema Allergene

Zucker, Säuren und sonstige Inhaltsstoffe

Enzymatische Analysen sind ein nützliches Hilfsmittel bei der Messung zahlreicher Substanzen, die in Milch und Käse enthalten sein können — wie z.B. Laktose, Milchsäure, Glutaminsäure, Ammoniak, Nitrat oder Ethanol. Viele unserer Methoden wurden von internationalen Organisationen wie AOAC (z.B. Official Method 984.15, Laktose in Milch), IDF (z.B. IDF 34C, Zitronensäure in Käse und Milch) oder ISO (z.B. ISO 11285, Lactulose in Milch) validiert.

Mehr zum Thema Inhaltsstoffe

Vitamine

Milchprodukte werden häufig mit Vitaminen angereichert, um eine ausreichende Vitaminversorgung der Bevölkerung sicherzustellen. Hersteller müssen gewährleisten, dass der deklarierte Vitamingehalt bis zum Mindesthaltbarkeitsdatum auch tatsächlich im Produkt vorliegt.

Mehr zum Thema Vitamine

Das könnte Sie auch interessieren

surefood-pcr
SureFood® ALLERGEN Lupin &#...
 
Mit diesem Test wird Lupine-DNA gemäß Verordnung (EU) 1169/2011 qualitativ und/oder quantitativ nachgewiesen. Der Test ist mit einer internen Ampli...
surefood-pcr
SureFood® ALLERGEN Sesame &...
 
Mit diesem Test wird Sesam-DNA gemäß Verordnung (EU) 1169/2011 qualitativ und/oder quantitativ nachgewiesen. Der Test ist mit einer internen Amplif...
SureFood® ALLERGEN Walnut &...
 
Mit diesem Test wird DNA der Walnussgewächse Juglans regia (Walnuss) gemäß Verordnung (EU) 1169/2011 und Juglans nigra (Schwarznuss) qualitativ und...

Beratung zum Thema Milchanalytik

Fragen? Unser erfahrenes Team unterstützt Sie gern mit individuell zugeschnittenen Lösungen für Ihre Analytik.

Suchbegriff eingeben und Enter drücken