In Früchte, Gewürze & Nüsse, Lebensmittelallergene

Spuren von Mandeln in Paprika gefunden – Produkte zurückgerufen

Nicht gekennzeichnete Allergene in Lebensmitteln sorgen weiterhin für Schlagzeilen. In einer Reihe von Ländern, darunter dem Vereinigten Königreich, wurden Produkte zurückgerufen. Erdnussspuren in Kreuzkümmel, Mandel- und Haselnussspuren in Erdnussbutter und nun Mandelspuren in Paprika sind ein paar Beispiele für Meldungen in der RASFF-Datenbank der EU.

Der Nachweis von Allergenen in komplexen Lebensmittelprodukten stellt eine analytische Herausforderung für Labors dar, vor allem wenn verschiedene Allergene in kurzer Zeit in zahlreichen Proben getestet werden müssen.

Testmethoden zum Allergennachweis als analytische Herausforderung

In vielen dieser Fälle ist eine der Zutaten, wie Paprika, mit Allergenspuren kontaminiert. Daher können Lebensmittelallergene in äußerst geringen Konzentrationen im Enderzeugnis enthalten sein.  Die verwendete analytische Methode muss daher eine entsprechend niedrige Nachweisgrenze aufweisen.

Gewürze und Gewürzmischungen beziehungsweise Produkte wie Erdnussbutter sind, analytisch gesehen, äußerst komplexe Matrices. Die Verwendung eines effizienten Extraktionsverfahrens ist entscheidend für präzise Ergebnisse. Wie in unserem vorhergehenden Post erwähnt, bieten wir sowohl qPCR- als auch ELISA-Methoden, die diese Anforderungen erfüllen:

Automatisierte Testmethoden zum Allergennachweis

Wenn die Lebensmittelsicherheit Schlagzeilen macht, steigt die Zahl an Produkten, die getestet und an Labors gesendet werden. Ein und dieselbe Probe muss dabei auf mehrere Lebensmittelallergene getestet werden.  Die Ergebnisse müssen schnell verfügbar sein, daneben sind auch die täglichen Routineanalysen zu erledigen. Wie lässt sich dieser zusätzliche Probenaufwand bewältigen?

Automatisierte Testmethoden zum Allergennachweis könnten hier die Lösung sein – mehrere Allergene lassen sich so gleichzeitig analysieren. Die Automation ermöglicht Ihnen das effiziente Testen einer größeren Probenzahl. Wir haben jahrelange Erfahrung in der Entwicklung, Validierung und Implementierung von Automationslösungen für die Lebensmittelanalyse in zahlreichen Lebensmittellabors. Validierte Anwendungsprotokolle mit dem Gemini (Stratec Biomedical) oder ChemWell® 2910 (Awareness Technology) sind auf Anfrage erhältlich.

Fragen?

Möchten Sie mehr über die automatisierte Analyse von Lebensmittelallergenen erfahren? Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an unseren Vertrieb.

Aktuelle Beiträge

Suchbegriff eingeben und Enter drücken

Potential hazards in spices - Test kits for quality control