In ELISA, Fleisch, Rückstände

Bei einer Anwendung β-Agonisten wie Clenbuterol, Salbutamol und Ractopamin in Tieren wird die aus dem Futter aufgenommene Energie verstärkt zum Aufbau von Muskelfleisch statt zur Bildung von Fettgewebe verwendet. β-Agonisten können daher in der Tierzucht als Wachstumsförderer eingesetzt werden. Der Einsatz von Clenbuterol und Salbutamol in Tieren die der Lebensmittelgewinnung dienen ist jedoch mit wenigen Ausnahmen für veterinärmedizinische Zwecke weltweit verboten.

R-Biopharm bietet einen neuen RIDASCREEN® β-Agonists ELISA zum Nachweis von Clenbuterol (Selektivität: 100%) und Salbutamol (Selektivität: 90%) in verschiedenen Matrices an. Dabei wurden die Nachweisgrenzen in Urin und Fleisch verbessert. Neben Probenaufarbeitungsprotokollen für Serum und Futtermittel werden auch zwei neue Methoden für Leber und Milch beschrieben.

Der neue RIDASCREEN® β-Agonists ELISA (Art. Nr. R1704) ersetzt den bisherigen Test (Art. Nr. R1703). Eine neuen Version der RIDA® SOFT Win (1.85) ist auf Anfrage erhältlich).

RIDASCREEN® β-Agonists
Download Produktinformation
Download Validierungsdaten

Zum Dotieren ist RIDA® β-Agonists Clenbuterol Dotierlösung verfügbar. Zur Analyse von Ractopamin ist RIDASCREEN® Ractopamin verfügbar.

Recent Posts

Suchbegriff eingeben und Enter drücken