DUROTEST® S

Art. No.: RBRP10

  1. Home
  2. /
  3. Products
  4. /
  5. DUROTEST® S

Analytes

Produktinformation

DUROTEST® S

Art. No.: RBRP10

Webshop

Verwendungszweck

Ein einfacher Membrantest für den schnellen Nachweis von Verfälschungen mit Nicht-Durum Weizen in Hartweizen (Durum-Weizen, Semolina).

Allgemeines

Der im Test eingesetzte monoklonale Antikörper ist spezifisch für das Protein Friabilin, was in Nicht-Durum Weizen aber nicht in Hartweizen vorkommt.

Wenn Nicht-Durum Weizen in der Probe vorliegt, bildet sich ein Komplex zwischen dem extrahierten Protein, Friabilin, und dem enzymmarkierten Antikörper.

Nach Zugabe eines Farbreagenz erfolgt ein Farbumschlag von farblos nach blau-violett bei Anwesenheit von Nicht-Durum Weizen in der Probe. Keine Farbentwicklung bedeutet 100 % Hartweizen ohne Verfälschung.

Hinweis:
DUROTEST® S wird nur verwendet, um Mehl auf das Vorhandensein von Nicht-Durum-Weizen oder Friabilin zu testen; der Test kann nicht für die Untersuchung von verarbeiteten oder gekochten Lebensmitteln verwendet werden.

Spezifikationen
Art. Nr.RBRP10
TestformatReagenzien und Membranstreifen für 40 Bestimmungen
ProbenvorbereitungAus einer Hartweizenmehlprobe wird Friabilin extrahiert. Der Extrakt wird in das Probenfeld auf der Membran aufgetragen und absorbiert. Nach der Absättigung des Teststreifens wird der enzymmarkierte monoklonale Antikörper, spezifisch für Friabilin hinzugegeben. Dies führt nach Zugabe eines Farbreagenz zu einem blau-violetten Farbumschlag des entsprechenden Feldes. Die Intensität der blau-violetten Farbe ist proportional zu dem prozentualen Gehalt von Nicht-Durum Weizen in der Hartweizenprobe und kann mit dem 3 % Nicht-Durum Standard verglichen werden, um ein semiquantitatives Ergebnis zu erhalten.
InkubationszeitDie geasamte Testdurchführung nimmt ca. 35 min in Anspruch.
LOD (Nachweisgrenze)3 % Nicht-Durum Weizen
Approvalsgetestet in verschiedenen Ringversuchen (BPPA, BCR, MAFF) zur Überprüfung auf die Reinheit von Hartweizen