bioavid Lateral Flow Almond incl. Hook line

Art. No.: BLH701-15

  1. Home
  2. /
  3. Products
  4. /
  5. bioavid Lateral Flow Almond...

Analytes

Produktinformation

bioavid Lateral Flow Almond incl. Hook line

Art. No.: BLH701-15

Webshop

Verwendungszweck

Der Lateral Flow Almond (Art. Nr. BLH701-15) mit integrierter Hook-Linie von bioavid ist ein immunchromatographischer Test für den sensitiven und qualitativen Nachweis von Mandel-Rückständen auf Oberflächen (z. B. in Lebensmittelproduktionslinien), Reinigungs- und Prozesswasser (CIP-Wasser) und Lebensmittelproben. Die integrierte Hook-Linie verhindert eine falsch negative Interpretation von hoch positiven Proben.

**NEU**

Alles für Swabbing jetzt im Kit enthalten!

Allgemeines

Die Mandel (Amygdalys communis) ist eine der beliebtesten Baumnüsse weltweit. Mandeln werden als Snacks verzehrt und sind gängiger Bestandteil vieler Backwaren. Die Mandel ist als süße Mandel mit einer rauen, zimtbraunen Schale erhältlich, die hauptsächlich für den Rohverzehr sowie zum Backen und zur Herstellung von Marzipan und Likör verwendet wird. Vor dem Verzehr wird die Mandel in heißem Wasser abgebrüht, so dass sich die leicht bitter schmeckende Haut leicht auflösen kann. Wieder getrocknet, können sie zu Mehl verarbeitet oder gerieben und gespalten werden. Aprikosenkerne werden teilweise als billigere Alternative zu Mandeln verwendet (z.B. Perzipan statt Marzipan). Typischerweise reagieren Aprikosenkerne in immunobasierten Mandeltests kreuzreagierend und sind vom Mandelallergen nicht zu unterscheiden. Mandeln gehören zur Familie der Prunidea und sind eng mit Pflaumen, Kirschen, Aprikosen und Pfirsichen verwandt. Im Allgemeinen kann das Allergen als Zutat oder als Verunreinigung in rohen und gekochten Produkten vorhanden sein. Nüsse sind im Allgemeinen hochpotente Allergene und können leichte Hautreaktionen und gastrointestinale Symptome auslösen. Bei einigen sehr empfindlichen allergischen Patienten kann ein anaphylaktischer Schock auftreten.
Mandeln haben einen hohen Proteingehalt von ca. 25 %. Ca. 95 % der Mandelproteine sind wasserlöslich, was sie zu einer sehr gefährlichen Kreuzkontamination in Produktionslinien macht. Bis heute gibt es keine Heilung für Lebensmittelallergien. Umso wichtiger ist es, Kreuzkontaminationen zu vermeiden, die zum versehentlichen Verzehr von Mandeln durch Allergiker führen können.
Gemäss der Verordnung (EU) Nr. 1169/2011 müssen Mandeln auf Lebensmitteletiketten deklariert werden, da sie allergische Reaktionen auslösen können. Ähnliche Regelungen gibt es z. B. in den USA, Kanada, Australien und Neuseeland.

Zubehör

Spezifikationen
Art. Nr.BLH701-15
Testformat15 Teststreifen (15 Bestimmungen)
Probenvorbereitung• Oberflächen (Wischproben): Oberfläche mit PBS-befeuchtetem Tupfer reinigen und Tupfer im Reaktionsröhrchen auswaschen
• Lebensmittel: Probe homogenisieren und zentrifugieren oder filtrieren
• Flüssige Proben (z. B. CIP-Wasser): keine Vorbereitung
Inkubationszeit5 min
Raumtemperatur (2 - 25 °C)
LOD (Nachweisgrenze)• Mandel (in Wasser): < 1 ppm
• Gespikte Zero Matrices: 10 ppm
• Oberflächen (Wischproben): 0,02 µg / cm2
• CIP-Wasser: 1 ppm
Nachgewiesener Analyt

Mandel-Rückstände

AuswertungVisuelle Auswertung