bioavid Lateral Flow Cashew incl. Hook line

Art. No.: BLH710-15

  1. Home
  2. /
  3. Products
  4. /
  5. bioavid Lateral Flow Cashew...

Analytes

Produktinformation

bioavid Lateral Flow Cashew incl. Hook line

Art. No.: BLH710-15

Webshop

Verwendungszweck

Der Lateral Flow Cashew (Art. Nr. BLH710-15) mit integrierter Hook-Linie von bioavid ist ein immunchromatographischer Test für den sensitiven und qualitativen Nachweis von Cashew-Rückständen auf Oberflächen (z. B. in Lebensmittelproduktionslinien), Reinigungs- und Prozesswasser (CIP-Wasser) und Lebensmittelproben. Die integrierte Hook-Linie verhindert eine falsch negative Interpretation von hoch positiven Proben.

**NEU**

Alles für Swabbing jetzt im Kit enthalten!

Allgemeines

Der Cashewbaum (Anacarddium occidentale) produziert den Cashewapfel und die Cashewkerne. Die Cashewkerne enthalten einen Proteinanteil von ca. 18 % und einen Fettanteil von ca. 45 %. Trotz dieses hohen Fettanteils wird Cashew nur sehr selten zur Ölproduktion verwendet. Viele Cashew-Proteine sind hitzebeständig, was sie stabil gegenüber verschiedenen Produktionsprozessen macht. 60 % des Cashews werden als Snacks verzehrt, die restlichen 40 % werden in Süßigkeiten verwendet. Wie viele andere “Baumnüsse” ist Cashew botanisch gesehen keine echte Nuss. Aufgrund seiner ähnlichen Zusammensetzung und seines ähnlichen Geschmacks wie echte Nüsse wird Cashew jedoch in der kulinarischen Bedeutung als Nuss betrachtet und üblicherweise als Baumnuss bezeichnet. Cashew ist eng verwandt mit der Pistazie, einer weiteren kulinarischen Nuss.

Cashew-Proteine können als Zutat oder als Verunreinigung in rohen und verarbeiteten Produkten vorhanden sein. Das Vorhandensein von nicht deklariertem Cashew ist ein potentielles Risiko für Cashew-Allergiker. Die Baumnuss-Allergie ist weltweit die Hauptallergie. Neben der Walnuss ist Cashew die zweithäufigste Baumnussallergie. Cashew ist ein sehr starkes Allergen und muss von Allergikern gemieden werden.

Um allergischen Reaktionen zu vermeiden, müssen sowohl die Produktionsanlagen für Lebensmittel als auch die Lebensmittel selbst frei von Rückständen sein. Die Wirksamkeit der Reinigung kann mit Hilfe einer Lateral Flow-Methode zum Nachweis von Cashew überprüft werden. Nach der Verordnung (EU) Nr. 1169/2011 muss Cashew auf den Lebensmitteletiketten deklariert werden, da es allergische Reaktionen auslösen kann. Ähnliche Regelungen gibt es z. B. in den USA, Kanada, Australien und Neuseeland.

Zubehör

Spezifikationen
Art. Nr.BLH710-15
Testformat15 Teststreifen (15 Bestimmungen)
Probenvorbereitung• Oberflächen (Wischproben): Oberfläche mit PBS-befeuchtetem Tupfer reinigen und Tupfer im Reaktionsröhrchen auswaschen
• Lebensmittel: Probe homogenisieren und zentrifugieren oder filtrieren
• Flüssige Proben (z. B. CIP-Wasser): keine Vorbereitung
Inkubationszeit5 min
Raumtemperatur (2 - 25 °C)
LOD (Nachweisgrenze)• Cashewnüsse (in Wasser): 1 ppm
• Gespikte Zero Matrices (Spezies-abhängig): 10 - 60 ppm
• Oberflächen (Wischproben): 0,08 µg Cashew / cm2
• CIP-Wasser: 1 ppm
Nachgewiesener Analyt

Cashew-Rückstände

AuswertungVisuelle Auswertung