In Aufreinigungssäulen, Milchprodukte, Vitamine

Lebensmittel wie Babynahrung oder Milchgetränke sind häufig mit Vitaminen angereichert. Für die Hersteller ist es wichtig, die Vitaminkonzentration zu messen, denn sie müssen gewährleisten, dass der angegebene Vitamingehalt auch tatsächlich im Produkt enthalten ist. Eine neue Immunaffinitätssäule macht die Vitaminbestimmung jetzt deutlich effizienter.

Gesunde Ernährung spielt für immer mehr Verbraucher eine wichtige Rolle. Entsprechend steigt auch die Nachfrage nach Lebensmitteln mit einem hohen Vitamingehalt. Für eine optimale Vitaminzufuhr werden heutzutage vielen Lebensmitteln wie Babynahrung, Milchgetränken oder Fruchtsäften künstlich Vitamine hinzugefügt. Doch die Anreicherung von Lebensmitteln mit Vitaminen ist ein kostenintensiver Prozess. Hersteller stehen vor der Herausforderung, nicht unnötig viel der teuren Vitamin-Premixe zu verbrauchen, aber gleichzeitig zu garantieren, dass die auf der Verpackung angegebene Vitaminmenge auch bis zum Ende der Haltbarkeitsdauer im Produkt enthalten ist. Der Vitamingehalt muss also überwacht werden – und das möglichst schnell, spezifisch und zuverlässig selbst bei geringen Konzentrationen.

Mehr Effizienz im Labor durch Multianalyt-Bestimmungen

Viele der traditionellen Analysemethoden werden diesen Anforderungen nur bedingt gerecht – vor allem wenn es darum geht, in einem Produkt die Konzentrationen gleich mehrerer Vitamine zu messen. Doch gerade solche Multianalyt-Bestimmungen werden im heutigen Laboralltag immer wichtiger, denn sie sparen Zeit und Ressourcen.

Neuere Analyseverfahren auf Basis von HPLC (High Performance Liquid Chromatography) ermöglichen es, mehrere Vitamine in einem Durchlauf zu bestimmen. Die Probenvorbereitung musste bisher jedoch für jeden Analyten einzeln erfolgen.

Seit kurzem gibt es nun die erste Immunaffinitätssäule für die Multi-Vitaminbestimmung. In zahlreichen Matrizes ermöglicht sie den Nachweis von gleich drei relevanten B-Vitaminen: Biotin, Folsäure und Vitamin B12 werden gleichzeitig aus der Probe extrahiert. Durch das praktische Clean-up erhält man in kürzester Zeit ein Eluat, das für die nachfolgende Analyse mittels HPLC oder LC-MS/MS genutzt werden kann.

EASI-EXTRACT® MULTI-VIT B (LGE)

  • Sensitiv: Geringer Variationskoeffizient, sehr gute Wiederfindungsrate und Nachweisgrenze
  • Schnell: 90 Minuten für das Clean-up, zuzüglich HPLC- oder LC-MS/MS-Analyse
  • Zuverlässig: Ein monoklonaler Antikörper isoliert selektiv Biotin, Folsäure und Vitamin B12
  • Robust: Kann bei Raumtemperatur gelagert werden
Aktuelle Beiträge

Suchbegriff eingeben und Enter drücken