Premi®Test 4×25

Art. No.: R3900

  1. Home
  2. /
  3. Products
  4. /
  5. Premi®Test 4×25

Analytes

Produktinformation

Premi®Test 4×25

Art. No.: R3900

Webshop

Verwendungszweck

Premi®Test ist ein mikrobieller Screening-Test, der die Detektion von Antibiotikarückständen insbesondere in Frischfleisch (Rind, Schwein, Geflügel) in weniger als 4 Stunden ermöglicht. Der Test reagiert sensitiv auf Antibiotika der folgenden Gruppen: β-Lactame, Cephalosporine, Makrolide, Tetrazykline, Sulfonamide, Aminoglykoside, Chinolone, Amphenicole und Polypeptide.

Premi®Test ist für das Screening von Penicillin in Rindfleisch eine vom AOAC Research Institute sogenannte “performance tested method” (060601). Außerdem wurde dieser test von AFNOR für das Screening von β-Lactam-, Makrolid-, Tetrazyklin- und Sulfonamidantibiotika in Fleisch (Rind, Schwein, Geflügel) validiert. (RBP 31/02 – 04/11)

Allgemeines

Die Behandlung von Nutztieren mit Antibiotika führt zu Arzneimittelrückständen im Gewebe, welche ein Gesundheitsrisiko für den Verbraucher von Tierprodukten darstellen.

Premi®Test ist ein mikrobieller Schnelltest, der ein einfaches Screening von Lebensmitteln und Tierprodukten durch alle Mitglieder der Herstellungskette wie Schlachthäuser, Fleischverarbeitende Betriebe und analytische Labore ermöglicht.

Premi®Test basiert auf der Sensitivität des thermophilen Bakteriums Geobacillus stearothermopilus für antimikrobielle Substanzen. Eine definierte Anzahl Sporen ist in Ampullen in einen Nährstoffagar eingebettet. Wird eine Probe getestet, welche frei von antibiotischen Rückständen ist, so keimen die Sporen während einer 3stündigen Inkubationsphase bei 64 °C aus und produzieren während der folgenden Wachstumsphase Säure. Dies führt zu einem Abfall des pH-Wertes und zu einem Farbumschlag des sich im Agar befindlichen pH-Indikators Bromkresol vom anfänglichen violett nach gelb. Wird hingegen eine Probe getestet, welche antibiotische Rückstände enthält, so wird dadurch das Auskeimen der Sporen inhibiert und die Ampullen behalten nach der Inkubation ihre anfängliche violette Farbe.

 

Vorteile:

  • Einfach zu bedienender, qualitativer Screening-Test für die häufigsten Antibiotika in Lebensmitteln wie ß-Lactame, Sulfonamide, Makrolide, Tetracycline und andere Antibiotikaklassen.
  • Nur geringe Investition in Ausrüstung oder Laborplatz erforderlich: Inkubator / Wasserbad und Fleischpresse.
  • Die Nachweisgrenzen (LOD) liegen für die meisten Parameter unter dem europäischen Rückstandshöchstwert – MRL.

Zubehör

Spezifikationen
Art. Nr.R3900
Testformat4 x 25 Ampullen
ProbenvorbereitungFür Fisch, Shrimps, Ei, Niere, Leber und Futtermittel sind bei R-Biopharm AG separate Empfehlungen für Probenvorbereitungen verfügbar. Diese Matrices müssen vom Kunden einzeln validiert werden. Unterstützende Informationen sind bei R-Biopharm auf Anfrage erhältlich.
Inkubationszeitca. 3 Stunden
LOD (Nachweisgrenze)In Übereinstimmung mit den maximalen Rückstandmengen (MRL’s) der Europäischen Union.
Detection CapabilityPenicillin G 6 μg/kg (ppb), Amoxicillin 11 μg/kg, Cloxacillin 150 μg/kg, Chlortetracyclin 160 μg/kg, Oxytetracyclin 160 μg/kg, Doxycyclin 100 μg/kg, Sulfadimethoxine75 μg/kg, Sulfadiazin 90 μg/kg, Erythromycin A 200 μg/kg, Tylosin A 90 μg/kg
Validierte Matrices

Fleisch (Rind, Schwein, Geflügel).

Nachgewiesener Analyt

Rückstände von β-Lactam-, Cephalosporin-, Makrolid-, Tetrazyklin-, Sulfonamid-, Aminoglykosid-, Chinolon-, Amphenicol- und Polypeptidantibiotika in Fleisch (Rind, Schwein, Geflügel).